I. Quartal 2019

                        Wirtschaftswissenschaft: das einzige Fach,

in dem jedes Jahr auf dieselben Fragen andere Antworten richtig sind.

 Danny Kaye

Sehr geehrte Mandantinnen und Mandanten,

Liebe Leser der Mandanteninformation der

 

ALEMANNIA TREUHAND

Steuerberatungsgesellschaft mbH

 

wie einigen Mandanten bereits persönlich in Gesprächen vermittelt wurde, noch bevor der allgemein

nachlassende Wachstumsprozess durch verschiedene Sachverständige öffentlich gemacht wurde,

haben wir darauf hingewiesen, dass bereits für 2019 sich voraussichtlich nur noch eine sehr niedrige

Zuwachsrate des realen Bruttoinlandsprodukts ergeben wird und für 2020 sich dieser Trend fortsetzen wird.

 

Zwar gehen einige Institute immer noch für 2019 von einer Zuwachsrate von 0,8 % aus und für 2020

von 1,3 %. Nach unserer Auffassung wird sich allerdings auch dies kaum realisieren lassen.

 

Verantwortlich hierfür sind verschiedenste Einflüsse die sowohl hausgemacht im Inland, als auch

aus dem Ausland Einfluss auf unsere Konjunktur nehmen.

 

Der immer noch nicht stattgefundene Brexit und die damit einhergehende erhebliche Unsicherheit

der Wirtschaft, die nach wie vor große Unberechenbarkeit des amerikanischen Präsidenten und die

immer noch anhaltenden Sanktionen gegenüber Russland und neuerdings auch gegenüber einigen

arabischen Staaten haben insbesondere den Export stark beeinflusst. Aber auch im Inland hat das

Expansionstempo merklich nachgelassen. Insbesondere vorübergehende Produktionsprobleme

sowohl in der Automobil- als auch in der Chemieindustrie sind hierfür mitverantwortlich. Zudem

hat sich die Grunddynamik der deutschen Wirtschaft insgesamt verlangsamt.

 

Ein weiteres nicht zu unterschätzendes Problem stellen die in vielen Branchen bereits erreichten

Kapazitätsgrenzen aufgrund der bestehenden Arbeitskräfteengpässe dar.

 

Wenn schon die Wirtschaft offensichtlich langsam ihr Wachstum verliert, so sind zumindest die

Wetterprognosen für das laufende Kalenderjahr 2019 sehr positiv.

Das sonnig freundliche Osterfest hat hierzu bereits einen Vorgeschmack gegeben.

Die aktuelle Ausgabe unseres ALEMANNIA-Newsletters finden Sie nachfolgend in der Anlage zu

dieser E-Mail. Durch die Verlinkung auf unsere Homepage über den >>>mehr>>>-Button stehen

Ihnen alle ausgewählten Artikel jederzeit zur Kenntnisnahme und weiteren Verwendung bereit.

Für Rückfragen diesbezüglich stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

Bis zur nächsten Ausgabe der AKTUELLEN THEMEN
Niederlassung Gröditz            Niederlassung Riesa               Niederlassung Senftenberg
Hauptstraße 3                           Hauptstraße 19                         Krankenhausstraße 11a
01609 Gröditz                           01589 Riesa                                01968 Senftenberg
Tel.: 035263/6610                     Tel.: 03525/72460                    Tel.: 03573/679040
Fax: 035263/66133                   Fax: 03525/724618                   Fax: 03573/6790430              

web: www.alemannia-stb.dee-Mail: kanzlei@alemannia-stb.de

Geschäftsführer:

Steuerberater – vereidigter Buchprüfer Prof. Friedhelm Haaseloop
Steuerberater – vereidigter Buchprüfer Dipl.-Kfm. Karl Laarmann
Steuerberaterin – Fachberater Heilberufebereich (IFU/ISM gGmbH) – Fachberater Gesundheitswesen (IBG/HS Bremerhaven) Daniela Strauß
Steuerberaterin – Fachberater Unternehmensnachfolge (DStV e.V.) Dipl.-Bw. (BA) Yvonne Hiller
Sitz: Senftenberg Krankenhausstraße 11a, 01968 Senftenberg
Registergericht: AG Cottbus HRB 13154 CB

TOP-Thema

Verfahrensdokumentation nach GoBD    >>>mehr>>>

Das besondere Urteil

AG Soltau: Immer Ärger mit dem Dschungelcamp    >>>mehr>>>

PERSONALIA

Erfolgreich abgeschlossene Weiterbildungen 2019   >>>mehr>>>

Einkommensteuer

Betriebsveranstaltungen: Absagen gehen steuerlich nicht zulasten der feiernden Kollegen    >>>mehr>>>

Nachträgliche Zusammenveranlagung für gleichgeschlechtliche Ehepaare     >>>mehr>>>

Von den Eltern als Unterhaltsleistung getragene Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge des Kindes    >>>mehr>>>

Abzug von Refinanzierungszinsen für Gesellschafterdarlehen nach einem Forderungsverzicht gegen Besserungsschein    >>>mehr>>>

Berücksichtigung einer Umsatzsteuervorauszahlung im Jahr der wirtschaftlichen Verursachung bei Leistung bis zum 10. Januar des Folgejahres   >>>mehr>>>

Bonuszahlungen einer gesetzlichen Krankenkasse für allgemein gesundheitsfördernde Aktivitäten    >>>mehr>>>

Gewinnkorrekturen bei privater Nutzung eines betrieblichen Kraftfahrzeugs   >>>mehr>>>

Nachträglicher Schuldzinsenabzug bei Einkünften aus Vermietung und Verpachtung     >>>mehr>>>

Zeitpunkt der Geltendmachung des Verlustes einer privaten Darlehensforderung bei den Einkünften aus Kapitalvermögen     >>>mehr>>>

Zusammenveranlagung nach bestandskräftiger Einzelveranlagung     >>>mehr>>>

Abzugsfähigkeit sog. finaler Betriebsstättenverluste     >>>mehr>>>

Inländischer Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt als Voraussetzung eines Kindergeldanspruchs   >>>mehr>>>

Job-Ticket ab 2019 steuerfrei    >>>mehr>>>

Pauschal ermittelte Nutzungsentnahme für Kfz vielleicht doch begrenzbar?    >>>mehr>>>

Gewerbesteuer

Gewerbesteuerliche Hinzurechnungsvorschriften für typisierte Finanzierungsanteile sind verfassungsgemäß   >>>mehr>>>

Umfang der Gewerbesteuerbarkeit eines Gewinns aus der Veräußerung eines Mitunternehmeranteils   >>>mehr>>>

Umsatzsteuer

Vorsteuerabzug für überwiegend aus betrieblichem Interesse übernommene Umzugskosten für Arbeitnehmer  >>>mehr>>>

Keine Berücksichtigung durchlaufender Posten bei Kleinunternehmergrenze  >>>mehr>>>

Keine Umsatzsteuer bei Erwerb des Inventars einer Gaststätte und Anmietung des Grundstücks  >>>mehr>>>

Erbschaft-/Schenkungsteuer

Kein einheitlicher Schenkungswille bei Anteilsübertragungen durch mehrere Urkunden am selben Tag   >>>mehr>>>

Anteiliger Wegfall des erbschaftsteuerrechtlichen Verschonungsabschlags bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens  >>>mehr>>>

Verfahrensrecht/Abgabenordnung

Nichtberücksichtigung steuermindernder Faktoren bei einer Umsatzzuschätzung aufgrund einer Nachkalkulation  >>>mehr>>>

„Director“ einer britischen Limited hat steuerliche Pflichten der deutschen Zweigniederlassung bis zu Beendigung seiner Organstellung zu erfüllen   >>>mehr>>>

Berücksichtigung eines Fristverlängerungsantrags bei der Festsetzung eines Verspätungszuschlags  >>>mehr>>>

Schätzung bei fehlenden Organisationsunterlagen für das Kassensystem eines Mehrfilialbetriebs   >>>mehr>>>

Schätzungsbefugnis bei fehlenden Programmierprotokollen eines bargeldintensiven Betriebs mit modernem PC-Kassensystem  >>>mehr>>>

Zivilrecht

VW muss manipuliertes Diesel-Fahrzeug wegen arglistiger Täuschung zurücknehmen   >>>mehr>>>

Anspruch auf Lieferung eines mangelfreien Fahrzeugs nach Kauf eines mangelhaften Neuwagens   >>>mehr>>>

Mietrecht

Mietvertrag kann gleichzeitig fristlos und ordentlich gekündigt werden   >>>mehr>>>

Arbeitsrecht

Anspruch auf dauerhafte Arbeitszeiterhöhung   >>>mehr>>>

Rechtmäßige offene Videoüberwachung wird nicht durch Zeitablauf unverhältnismäßig   >>>mehr>>>

Unwirksamkeit einer arbeitsvertraglichen Ausschlussklausel   >>>mehr>>>

Versuchter Prozessbetrug als Grund für die Auflösung eines Arbeitsverhältnisses   >>>mehr>>>

Genommener Elternurlaub muss bei der Berechnung von Jahresurlaub nicht als Zeitraum tatsächlicher Arbeitsleistung berücksichtigt werden   >>>mehr>>>

Keine pauschalen Zuschläge, wenn ein Arbeitgeber mit Entgeltzahlungen in Verzug kommt   >>>mehr>>>

Krankenkassenbeitragspflicht bei Rentenzahlungen von Pensionskassen   >>>mehr>>>

EuGH stärkt Arbeitnehmerrechte bei Urlaubsanspruch   >>>mehr>>>

Termine/Allgemeines

Folgende Unterlagen können im Jahr 2019 vernichtet werden   >>>mehr>>>

Neue Beitragsmessungsgrenzen ab 1. Januar 2019   >>>mehr>>>

Personalwirtschaft

Freie Unterkunft oder freie Wohnung als Sachbezug ab 1. Januar 2019   >>>mehr>>>

Freie Verpflegung als Sachbezug ab 1. Januar 2019   >>>mehr>>>

Kein Unfallschutz für den Weg vom Kindergarten zum Homeoffice   >>>mehr>>>

Kurzfristige Beschäftigung: 70-Tage-Regelung für Saisonarbeiter bleibt bestehen   >>>mehr>>>